Musikgesellschaft Schnottwil

Wir nehmen Abschied von unserem Ehrenmitglied Ernst Ritz

Wir nehmen Abschied von unserem Ehrenmitglied Ernst Ritz

Schnottwil, den 1. Juli 2016 Mit Ernst verlieren wir nicht nur ein überaus treues Ehrenmitglied, sondern auch einen sehr geschätzten Kollegen und Helfer, sei es als Tambour, Paukist, Küchenchef oder Grilleur. Seit längerer Zeit stand es um Ernsts Gesundheit nicht zum Besten. Das hinderte ihn aber überhaupt nicht daran, sich um seine «Musig» zu kümmern. Erst kürzlich erkundigte er sich nach dem Stand der Vorbereitungsarbeiten fürs Eidgenössische Musikfest und wünschte dem Verein viel Erfolg. In Erinnerung bleiben zahlreiche schöne, gemeinsame Momente. So zum Beispiel die Marschmusikparade bei unserem deutschen Partnerverein, dem Musikverein Ellhofen. Unvergessen wie Ernst vor dem Bürgerhaus infolge der sehr engen Platzverhältnisse mit dem Lederriemen der Marschtrommel an der Stossstange eines VW Käfers hängenblieb. Für das Gelächter war gesorgt und Ernst führte in der Folge die Ellhofner Bevölkerung ins Vokabular der schweizerdeutschen Fluchwörter ein. Bis zuletzt bestand zwischen Ernst und Ellhofen ein Band der Freundschaft. Dies sicherlich nicht zuletzt auch deshalb, weil er es mit seinem handwerklichen Können verstand, ein bereits verlorengeglaubtes Spanferkel in bekömmliche Stücke zu zerlegen. In jungen Jahren war Ernst bei jedem Fest für die Bar zuständig. Auch hier kam seine gastgeberische und zuvorkommende Seite voll zum Ausdruck. Einerseits kannte er die Mixturen sämtlicher Bargetränke, andrerseits war die Kleidung des Bar-Man immer piekfein: weisses Hemd und schwarze Fliege – çomme il faut! Wahrlich, auf Ernst war stets Verlass. Er war kein Mann der grossen Worte, umso mehr der grossen Taten. Bei sämtlichen Grossanlässen der Musikgesellschaft zeichnete er als Küchenchef verantwortlich, so u.a. am Schweizerischen Blaskapellentreffen, am Solothurner Kantonalen Musikfest, beim 150-Jahr-Jubiläum, dem 175-Jahr-Jubiläum sowie an zwei Solothurner Kantonalen Veteranentagungen mit 600 Teilnehmern, die mit einer währschaften Bernerplatte verwöhnt wurden, von der noch Jahre danach gerühmt wurde! Bei jedem Fest galt für ihn und seine Küchenmannschaft striktes Alkoholverbot, aber am Schluss vom Fest, da wurde ab und zu auch mal richtig auf die Pauke gehauen. Unvergessen sicher auch jener Moment, als er und ein paar Mitstreiter es den Galliern gleichtaten und den Cognac aus der Suppenkelle schlürften als wäre es Zaubertrank. Ob im Job oder im Verein – sein Motto lautete stets „Allzeit bereit“, für seine «Musig» machte er alles. Und dafür sind wir Ernst unendlich dankbar! Die fröhlichen Momente mit unserem lieben Musikkameraden sind vergangen, aber die Erinnerungen werden uns allen noch lange bleiben. Wir bedauern den Verlust sehr und wünschen der Trauerfamilie viel Kraft und Zuversicht in dieser schweren Zeit. Merci...

Mehr

Montreux

Montreux

Am Samstag, 11. Juni 2016, machten wir uns frühmorgens auf den Weg ans Eidgenössische Musikfest in Montreux. Nach einer kurzweiligen Carfahrt trafen wir pünktlich in der Jazz-Metropole der Schweiz ein. Dort wurden wir von unserer Vereinsbegleiterin, Fränzi Willi Steingruber (sic!), herzlich in Empfang genommen. Nach dem Bezug des Instrumentendepots machten wir uns sogleich auf zum Einspielen. Nahtlos ging es danach weiter zum Wettspiel in der sagenumwobenen Miles Davis Hall. Dort trugen wir zuerst das Aufgabenstück von Mario Bürki (La Corrida De Toros) vor. Und gleich im Anschluss gaben wir unser Selbstwahlstück Varazioni Sinfoniche zum Besten. Erst am Sonntag, nach einer erholsamen Nacht in einer MZH-Loft-Wohnung, stand fest, für welchen Platz die erzielte Punktzahl reichen würde. Mit Rang 12 von insgesamt 21 Vereinen in der 1. Stärkeklasse Harmonie erreichten wir einen guten Platz im Mittelfeld. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen, die es uns mit einer Spende unterstützt haben und es uns dadurch ermöglicht haben, an diesem Musikfest teilzunehmen. Merci! Gerne werden wir uns mit einer speziellen Aktion dafür erkenntlich zeigen. Nun wünschen wir Ihnen einen schönen Sommer und freuen uns auf ein Wiedersehen im November. Sonnige Grüsse Ihre MG Schnottwil – tönt einfach gut. Zur...

Mehr

Gelungenes Vorbereitungskonzert

Gelungenes Vorbereitungskonzert

Am Sonntag, 29. Mai 2016, luden die MG Schnottwil gemeinsam mit dem Sinfonischen Blasorchester Bern zum Vorbereitungskonzert in die MZH Schnottwil. Dem Aufruf sind zahlreiche Konzertbesucherinnen und -besucher gefolgt.   Eröffnet hat das Gemeinschaftskonzert die MG Schnottwil unter der Leitung von Thomas Trachsel. Nach dem Aufgabenstück der 1. Klasse Harmonie (La Corrida De Toros von Mario Bürki) folgte mit Varazioni Sinfoniche das Selbstwahlstück. Nach einer kurzen Pause trug der Gastverein unter der Leitung von Rolf Schumacher mit Guernica von J-F Michel ebenfalls zuerst das Aufgabenstück (Höchstklasse) vor. Mit dem zweiten Vortrag des Sinfonieorchesters (Music For Prague 1968) endete ein spannendes Vorbereitungskonzert, welches beide Vereine im Hinblick auf das Eidg. Musikfest in Montreux optimistisch stimmen darf....

Mehr

Radetzky in Wien, Solothurner-Marsch in Schnottwil

Das Matinée-Konzert der Musikgesellschaft Schnottwil gehört für viele zum Muttertag einfach dazu. Warum das so ist? Ein Erklärungsversuch von Simon Eberhard, Präsident des Vereins. Lesen Sie hier den Artikel im Grenchnertagblatt vom 2. Mai 2016:...

Mehr

Matinée-Konzert – Save the Date

Matinée-Konzert – Save the Date

Wollten Sie schon lange einem lieben Menschen danke sagen? Dann kommt am 8. Mai Ihre Gelegenheit! Laden Sie diese Person zum Matinée-Konzert der MG Schnottwil ein. Der Eintritt ist frei, das Ergebnis hingegen unbezahlbar: Wir machen für Sie aus einem gewöhnlichen Sonntag Ihren ganz speziellen Muttertag! Reservieren Sie sich deshalb jetzt das Datum vom 8. Mai. Verleihen Sie dem Matinée-Konzert Ihre ganz persönliche Note! Das gibt es nur bei der MG Schnottwil! Werden Sie Stückspender/in von einem Stück aus dem Programm vom Matineé-Konzert 2016. Wir spielen dann nicht nur Ihr gespendetes Stück, sondern überbringen auch noch eine von Ihnen verfasste Grussbotschaft an den Beschenkten im Publikum! Gegen einen Aufpreis von CHF 50.- überreichen wir dieser Person sogar noch einen wunderschönen Blumenstrauss! So wird aus einem ganz gewöhnlichen Sonntag definitiv Ihr ganz spezieller Muttertag! Das interessiert mich! Kontaktieren Sie uns per Mail an info@mg-schnottwil.ch oder telefonisch unter 078 817 25 76. Die Eckdaten zum Konzert: Datum: Sonntag, 8. Mai 2016 Zeit: 10.00 Uhr Ort: MZH Schnottwil Eintritt frei, Kollekte, Apéro im Anschluss an das Konzert Ihre MG Schnottwil – tönt einfach...

Mehr